9 – 5. Farewell to an Idea

Verschiedene

Plattenpalast

Inspiriert von einem Roman des argentinischen Schriftstellers Jorge Luis Borges, versammelt die Ausstellung zehn künstlerische Positionen. Fünf Objekte. Und fünf Ideen, die nur in der Vorstellung existieren.

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen:

 

I. Fünf Künstler*innen konzipieren ein „Werk“, das nur in der Vorstellung existiert. Jede Idee wird in zwei Umschlägen verschlossen. Einer der beiden Umschläge wird gerahmt und im Ausstellungsraum präsentiert. Der andere wird im Vorfeld an eine zufällig ausgewählte Person verschenkt.

 

II. Fünf Künstler*innen zeigen ein „Objekt“ aus (fast) unbearbeitetem Material.

 

Fünf Objekte und fünf Ideen. Verborgen und frei. Die Zukunft hat Zeit.

Farewell to an Idea
Geta Brătescu, Nina Canell, Vajiko Chachkhiani, Daniel Gustav Cramer, Haris Epaminonda, Markus Hoffmann, Felix Kiessling, Antje Majewski, Michael Müller, Katie Paterson

 

15.09.–25.09.2016
Plattenpalast

 

Kuratiert von
Jaromir Hladík

 

In Zusammenarbeit mit

Berlin Art Week