6 – 19. Off the Record

Alex Head

Kielgan-Brache

Alex Head lädt im Rahmen einer offenen Grabung auf der Schöneberger Kielgan-Brache dazu ein, Berlins verschlungene Geschichte gemeinsam freizulegen und sie anhand ihrer historischen Ablagerungen zu erkunden.

Der Künstler, Laiengeologe und Co-Direktor des Wasteland-Twinning-Netzwerks Alex Head lädt im Rahmen einer offenen Grabung dazu ein, Berlins verschlungene Geschichte gemeinsam zu erkunden. Nach seiner jüngsten Publikation Here Comes Trouble, An Inquiry into Art, Magic & Madness as Deviant Knowledge (ZK/U Press) macht sich Head nun daran, vergessene Geschichten aus Berlins historischen Ablagerungen freizulegen.

 

Um die Abseitigkeit des Ausgrabungsortes zu bewahren, bittet der Künstler darum, jedwede fotografische Dokumentation mit einer 15-jährigen Sperrfrist zu versehen. Andere Aufnahmeformen wie z.B. Zeichnungen oder Tonaufnahmen sind ausdrücklich erwünscht.

Off the Record
Alex Head und Urban Researcher Anna Kostreva
27.08.2016 um 11, 15 und 19 Uhr
Kielgan-Brache

 

In Zusammenarbeit mit
Project Space Festival